You are currently browsing the archives for Dezember, 2011.

Zu : „ Gespräche zum Lindenplatz“ MOZ/ME 07.12.2011

posted in: Informationen - Kommentare deaktiviert für Zu : „ Gespräche zum Lindenplatz“ MOZ/ME 07.12.2011

In der vergangenen Legislaturperiode wurde besonders durch die damalige Fraktion
Pro Strausberg initiiert und unterstützt, die Belebung des Lindenplatzes angestrebt.
Im Zuge dessen war es gelungen, dass Zweistundenparken anordnen zu lassen.
Sogar eine Öffnung der Stadtmauer als Zuwegung von der Kreuzung Müncheberger Straße war im Gespräch. Verdrängt wurden alle Bemühungen durch die lange Debatte zum neuen Markt. Die jetzt geäußerte Sorge der Anlieger, dass der Lindenplatz verödet ist sicher nicht unberechtigt. Als es um die Gestaltung des neuen Marktes ging, hat sich besonders intensiv der Gewerbeverein „ Altstadt Strausberg“ mit seinen Vorstellungen eingebracht.
Offensichtlich hat er dabei kaum einen Gedanken an die Weiternutzung des Lindenplatzes verschwendet. Vielleicht wäre ja ohnehin die Bezeichnung „Gewerbeverein Große Straße“ zutreffender.

W.W.

Sitzung Ausschuss Bauen, Umwelt und Verkehr der SVV von Strausberg am 06.12.2011

posted in: Informationen - Kommentare deaktiviert für Sitzung Ausschuss Bauen, Umwelt und Verkehr der SVV von Strausberg am 06.12.2011

In der Regel täuschen überschaubare Tagesordnungen (TO) über den dann folgenden Zeitaufwand hinweg.
Im konkreten Fall wies die TO nur eine Beschlussvorlage aus die dann nicht einmal zur Beschlussfassung gestellt wurde, der Rest waren Informationen.
In rekordverdächtiger Zeit war die Sitzung bereits nach einer Stunde und vierzig Minuten beendet.

Noch kürzer hätte sie ausfallen können, wenn Herr Linke (die Linke) der Kämmerin nicht Fragen gestellt hätte, die nur mit Blick in die Glaskugel zu beantworten waren
Die ausgesetzte Beschlussvorlage hatte erneut den Altstadtverkehr zum Inhalt.
Die Diskussion dazu war nicht neu außer, dass keine neuen Ideen eingebracht wurden.
Herr Patzer (die Linke) meinte, die Vorlage wäre der Schritt in die richtige Richtung.
Mein Fazit zur Gesamtdebatte “ die richtige Richtung ist lange bekannt denn eine Lösung muss her, doch sind wir nach 20 Jahren keinen Schritt weiter“.

Informiert wurde u.a. zum Sachstand eines neuen Vertrages für. die Straßenbeleuchtung,
öffentliche geförderte Beschäftigung und den Ergebnishaushalt.
Vorgelegt wurde auch der Bericht des Sanierungsträgers für das Jahr 2011.

W.W.